Ihr Browser unterstützt leider kein CSS Grid Layout

Wettbewerbe

Seine persönlichen Stärken und Vorlieben in Wettbewerben pflegen und weiter ausbauen, Neues an sich entdecken und sich fair und freundschaftlich mit anderen messen. Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen an vielfältigen Wettbewerben mit großem Erfolg teil. Kolleginnen und Kollegen motivieren sie hierfür und unterstützen sie dabei.

Chemie

Chemie im Alltag – das Experiment Wettbewerb des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und des "Förderverein Chemie-Olympiade e.V."
Dieser Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schularten Klassenstufe 5-10 aus Baden-Württemberg. Wer Lust und Laune hat, sich mit Chemie aus unserem Alltag zu beschäftigen, sollte sich an diesem Wettbewerb beteiligen. Der Wettbewerb besteht aus theoretischen Aufgaben und Experimenten, die mit einfachen Mitteln durchgeführt werden können. Neben neuen Einsichten gibt es übrigens auch noch etwas zu gewinnen … 

“Chemie – die stimmt!“ Wettbewerbe des Fördervereins Chemie-Olympiade
Der Wettbewerb richtet sich an alle, die Spaß an der Chemie haben und sich mit Gleichaltrigen messen wollen. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse.

Internationale Chemie-Olympiade Wettbewerbsleitung ist das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der Universität Kiel
Die Internationale Chemie-Olympiade (IChO) ist ein Wettbewerb, in dem Schüler und Schülerinnen ihre Leistungen bei der Bearbeitung theoretischer und experimenteller Aufgaben aus dem Bereich der Chemie miteinander messen. Durch diese Wettbewerbe werden die internationalen Beziehungen auf dem Gebiet der Schulchemie gefördert. Darüber hinaus wird ein Vergleich gewisser Aspekte des schulischen Wissens in den einzelnen Staaten ermöglicht. Die Internationale Chemie-Olympiade dient auch zur Anknüpfung persönlicher Beziehungen zwischen angehenden Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern verschiedener Länder. Jeder Teilnehmerstaat entsendet eine Mannschaft, die aus maximal vier Schülerinnen und Schülern besteht. Deutschland beteiligt sich seit 1974 regelmäßig an diesem Wettbewerb.